Dienstagsrunde – Ausflug nach Osnabrück

von Siegfried Licher (25.04.2014)

Am 25. April 2014 war es wieder einmal so weit, auch unsere Frauen an der Geselligkeit der Dienstagsrunde teilhaben zulassen. Leider konnten nicht alle dabei sein, denn diesmal gab es etwas Außergewöhnliches, nämlich eine Menge Kultur. Und es gab ein Wetter, sogar richtig warm.

Zunächst stand eine eineinhalbstündige Besichtigung des Diözesanen Museums auf dem Programm. Hier wurden wir von einer kompetenten Dame in die Geschichte des Bistums und dessen Gründer Karl des Großen (war er es überhaupt?)entführt.

Beeindruckend: Über 1000 Jahre alte Gewänder aus Seide, sakrale Gegenstände, die zum Teil auch heute noch Verwendung finden, wie z.B. das Kapitelkreuz. Ein goldenes, reich mit Perlen und Edelsteinen verziertes Kreuz, das um 1050 entstanden ist. Seit dem 11. Jahrhundert ist es als Prozessionskreuz in Gebrauch, auch heute noch. Mit ihm empfingen die Domherren früher jeden neu gewählten Bischof. Dieser kniete dann nieder und küsste die in das Kreuz eingearbeitete Reliquie – ein Span vom Kreuze Christi. Heute wird das Kreuz nur zu ganz besonderen Anlässen im Gottesdienst verwendet.

Es glitzert und funkelt in der Schatzkammer des Diözesanmuseums: Schmuck, Kelche und andere liturgische Geräte aus Gold und Silber, Elfenbein und Kristall.
Danach ging es in den Ratskeller zum Entspannen und natürlich Abendessen mit entsprechenden Getränken. Das am meisten gewählte Gericht war selbstverständlich Schweinshaxe. Alle waren mit dem Bus angereist und somit musste rechtzeitig Schluss gemacht werden. Aber 4 sind dennoch bei einem lauen Lüftchen und weiteren Bieren im Garten der Marktschänke hängen geblieben.

Wieder einmal ein gelungener Abend.

Dienstagsrunde_2014

Mannschaftsbericht Herren 55 Sommer 2013

von Michael Beeck (01.09.2013)

Eine leicht verwarzte Saison liegt hinter uns. Vier Spiele haben wir mit 2 : 4 verloren, eins mit 0 : 6. Nur gegen Melle konnten wir ein 3 : 3 erreichen. Bedeutet leider Abstieg !

Aber trotzdem war bei uns menschlich alles in Ordnung. In der dritten Halbzeit haben wir dann doch so manchen Tie-Break für uns entschieden und waren unterm Strich alle gut zufrieden.

Zur Geschlossenheit trugen bei:
Hans-Werner Holkenbrink , Klaus-Dieter Otto , Werner Beran, Reinhard Hüpel , Siegfried Ringel und Michael Beeck.

Sensationeller Aufstieg der Herren 60 in die Oberliga

von Gerd Thye (03.04.213)

Sensationell war das Ergebnis der Hallenrunde 2011/2012. Glücklich, aber verdient nach drei Siegen gegen Oythe, Wallenhorst und Brake, einer Niederlage gegen Scheeßel, sowie zwei Unentschieden gegen Holdorf und Bad Zwischenahn , in denen jeweils zwei Doppel gewonnen wurden, gelang bei 8:4 Punkten der Aufstieg in die Oberliga.

Der größte Erfolg einer Herrenmannschaft in der Vereinsgeschichte des TCH war eine geschlossene Mannschaftsleistung, wo die neue „Nr.1“ Werner Tegeler mit 8:4 Siegen und unsere „Nr.3“ Rudi Weniger mit 9:1 herausragten.

Die Mannschaft will die Herausforderung des Klassenerhaltes annehmen und mit Optimismus angehen.

Von links nach rechts: Werner Tegeler, Adalbert Pretki, Rudolf Weniger, Gerd Bergmann, Michael Beeck, Gerd Thye

Herren-60-2012

Mannschaftsbericht 1. Herren Winter 2011/2012

von Andre Meyer und Gorden Thye (02.04.2012)

In diesem Jahr meldete der TC Harderberg erstmals wieder eine 1. Herrenmannschaft für die Wintersaison an. Zur allgemeinen Überraschung gelang der Mannschaft im ersten Jahr der direkte Aufstieg.

In den ersten beiden Saisonspielen gegen TV Visbek II (5:1) und gegen TV Lohne II (4:2) konnte der TCH zwar gewinnen, allerdings waren diese Siege auf gegnerischem schnellen Böden zum Teil schwer erkämpft. Bei den Heimspielen verlor der TCH in drei Spielen lediglich ein Match. Die Siege gegen den Wardenburger TC (6:0), gegen OTHC III (6:0) und gegen den Hasberger TC (5:1) machten den Aufstieg bereits nahezu perfekt. Durch Punktverluste der Konkurrenten vom TSV Westerhausen-Föckinghausen war die Meisterschaft für den TCH bereits vor dem letzten Spieltag in trockenen Tüchern. Ohne Mannschaftsführer Gorden Thye gelang der Mannschaft im letzten Spiel gegen Westerhausen nur ein 2:4. Nichtsdestotrotz war die Mannschaft sehr glücklich in der ersten Saison in der Halle bereits die Meisterschaft zu feiern.

Mannschaftsbericht Herren Winter 2011/2012

Aktiv waren von links nach rechts: Gorden Thye, Andre Meyer, Jörg Tiemann, Michael Überwasser, Maximilian Symanzik, Daniel Gembus

Herren-2012